27 Monate Einsamkeit

22.07.2008 > 00:00

Seit knapp neun Monaten wartet Amy Winehouse darauf, dass Ehemann Blake aus dem Knast nach Hause kommt. Jetzt wird sie noch etwas länger warten müssen: Wie ein Richter Montagnachmittag in London entschied, wandert Blake dafür, dass er im Sommer 2006 einen Wirt schwer verletzt und später versucht hatte, ihn zu bestechen, für insgesamt über 27 Monate hinter Gitter. Bei guter Führung und abzüglich der bereits abgesessenen Strafe in Untersuchungshaft könnte er allerdings in fünf Monaten schon wieder frei kommen. Amy selbst war beim Urteilsspruch nicht anwesend. Ob’s daran lag, dass sie die Nacht durchgefeiert und den Termin verpennt hatte? Unwahrscheinlich wäre es nicht. Gegen 5 Uhr morgens war die Sängerin jedenfalls noch auf den Beinen. An ihrer Stelle erschien das deutsche Model Sophie Schandorff, die nach dem Urteilsspruch in Tränen ausbrach. Im April war sie schon einmal aufgefallen, als sie Blake bei einer Gerichtsverhandlung beistand und ihm durch den Saal ein "Ich liebe dich" zuflüsterte...

Lieblinge der Redaktion