Brittany Murphys letzter Film kommt in die Kinos.

4 Jahre nach Tod: Brittany Murphys letzter Film kommt in die Kinos

18.03.2014 > 00:00

© Getty Images

Kurz vor Weihnachten 2009 starb Schauspielerin Brittany Murphy überraschend am Zusammenspiel einer Lungenentzündung, der Einnahme mehrerer Medikamente und aufgrund einer Eisenmangelanämie.

Mehr als vier Jahre nach ihrem Tod kommt ihr letzter Film "Something Wicked" endlich in die Kinos.

Am 4. April wird der Thriller in Eugene im US-Bundesstaat Oregon Premiere feiern. Die Produzenten entschieden sich für den Ort im Westen der USA, weil dort die Dreharbeiten stattgefunden hatten.

"Something Wicked" wird als "eindringlich, verführerischer Thriller über Obsession und junge Liebe, die scheitert" beschrieben.

Konkret geht es um ein frisch verheiratetes Paar, dessen Ehe von einer manipulativen, phsychotischen Bekannten sabotiert wird.

"Brittany ist in einer der schaurigsten Szenen des Films zu sehen. Persönlich glaube ich, dass es eine der besten Szenen ihrer Karriere ist", erklärte Drehbuchautor Joe Colleran "USA Today" 2011 im Interview.

Mit dem Kult-Film "Clueless" wurde Brittany Murphy 1995 über Nacht bekannt. Zu ihren größten Hits zählen "8 Mile" (2002) und "Sin City" (2005).

TAGS:
Lieblinge der Redaktion