50 Cent: Arm-Tattoos weg für Filmkarriere

50 Cent: Arm-Tattoos weg für Filmkarriere

15.07.2009 > 00:00

50 Cent hat Laserchirurgie an seinem Arm vornehmen lassen, um einige seiner Tattoos zu entfernen - weil er an Filmsets zu lange in der Maske ist, um sie abdecken zu lassen. Der Rapper hat sich mit Rollen in Filmen wie dem 2008er "Kurzer Prozess - Righteous Kill", in dem er neben Al Pacino und Robert De Niro vor der Kamera stand, eine Karriere in Hollywood geschaffen und er zog eine Rolle in dem kommenden Film "Streets Of Blood" mit Sharon Stone an Land. Der "In Da Club"-Star gibt aber zu, dass Regisseure ihn oft bitten, seine markanten Tätowierungen zu verbergen - daher hat er entschieden, ein paar davon ganz wegmachen zu lassen. 50 Cent zu allhiphop.com: "Ich habe ein paar der Tattoos entfernt, denn wenn wir am Filmset um 6 Uhr mit der Arbeit anfangen sollen, muss ich um 2 Uhr nachts da sein. Ich muss vier Stunden in der Maske sein, bevor wir anfangen und die Rolle spielen. Daher entfernte ich sie einfach von meinem Arm. Meinem rechten Arm." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion