50 Cent weiß Berühmtheit nach Kosovo-Trip zu schätzen

50 Cent weiß Berühmtheit nach Kosovo-Trip zu schätzen

14.04.2011 > 00:00

50 Cent hat bei seiner Reise in den Kosovo die Armut des Landes aus erster Hand erlebt und weiß sein eigenes Glück nun viel mehr zu schätzen. Der "In Da Club"-Sänger war überrascht von der Reaktion der Menschen in dem Land, wie er jetzt der Zeitschrift "Vibe" verraten hat. "Da waren Leute, die gesagt haben: 'Ich fühle mich frei.' Und ich meinte nur: 'Was hat er gesagt?' ... Sie wollten mich nur anfassen und sagen 'Ich fühle mich frei.' Für sie bedeutet ein amerikanischer Künstler ein Gefühl von Freiheit. Die Erfahrungen, die man in anderen Ländern macht und die Schicksale der Menschen dort, formen einen Menschen. Wenn man einmal in einem Dritte Welt Land war, rückt alles in ein ganz anderes Licht. Wir sollten uns nicht so viel beschweren. Es könnte immer schlimmer sein." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion