Der 23-Jährige stand für Probeaufnahmen vor der Kamera.

50 Shades of Grey-Film: Wird Alex Pettyfer Christian Grey?

25.04.2013 > 00:00

Könnte Alex Pettyfer (23) die begehrteste Rolle Hollywoods ergattern?

Die geplante Verfilmung des Erotik-Bestsellers "50 Shades of Grey" macht seit Monaten Schauspieler wie Fans heiß. Immer wieder werden neue Schauspieler, die die Hauptrollen übernehmen sollen, ins Rennen geschickt.

Für die Rolle der schüchternen Anastasia Steele, die sich von Christian Grey zu SM-Spielchen verführen lässt, werden momentan Emma Watson (23), Mila Kunis (29) sowie Alexis Bledel (31) gehandelt. "Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder (34) wird von den Fans des Buches als Christian Grey favorisiert. Aber auch Ryan Gosling (32) und Henry Cavill (29) zählen zu den Top-Anwärtern.

Wie "People.com" berichtet, ist Jung-Star Alex Pettyfer der Rolle nun aber ein ganzes Stück näher gekommen. Der 23-Jährige soll bereits für Probeaufnahmen vor der Kamera gestanden haben und zwar für eine heiße Sex-Szene!

Unter der Regie des zweimaligen Oscar-Nominierten Gus Van Sant hat er angeblich die Szene gefilmt, in der Anastasia Steele ihre Jungfräulichkeit an Christian Grey verliert.

Die Aufnahmen sollen sowohl für Alex Pettyfer als auch für Gus Van Sant als Screen-Test gelten. Der Regisseur habe nämlich auch noch keinen Vertrag unterschrieben.

Das Material soll momentan von den Produzenten gesichtet werden.

Wenn Alex Pettyfer überzeugt hat, könnte seine Besetzung als Christian Grey schon bald offziell verkündet werden.

Dass er leicht bekleidet überzeugen kann, bewies er neben Channing Tatum im Film "Magic Mike", in dem einen Stripper mimte. Zum Großteil ist er darin nur mit winzigen Tangas bekleidet, sich auf der Bühne oder dem Schoß diverser Damen räkelnd zu sehen.

Ein interessantes Detail drang bis jetzt noch nicht an die Öffentlichkeit: Ob bei den Probeaufnahmen auch gleich eine Schauspielerin als Anastasia Steele getestet wurde. Und wenn ja, um wen es sich handelt.

Da Geheimnisse in Hollywood aber meist nicht lange bewahrt werden, dürfte der Name einer potenziellen Anastasia Steele vermutlich auch bald bekannt werden...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion