Der frühere Schlagerstar stand seit langer Zeit wieder auf der Bühne

70er-Jahre-Star Randolphe Rose trat bei The Voice auf

23.10.2014 > 00:00

© facebook

Bei The Voice of Germany gab es heute Abend bei den fünften Blind Auditions eine große Überraschung. Denn auf der Bühne stand nicht irgendwer der Sänger, der das Lied "Zieh die Schuh" aus performte, ist bereits bekannt.

Doch erkannten die Coaches seine Stimme? Offenbar nicht, lange zögerten sie, drehten sich aber nicht um.

Es ist Marianne Rosenbergs Cousin Randolph Rose. In der Tat ist der Schlagerstar aus den Siebzigern schon lange nicht mehr aufgetreten. Mit 17 wurde er berühmt, verkaufte Millionen von Platten. Will er jetzt, im reifen Alter von 60 Jahren, sein Comeback starten?

Von seinem Ruhm von vor gut 40 Jahren ist nichts mehr übrig, das Geld ist verprasst. Auch soll der einst gefeierte Star große psychische Probleme gehabt haben.

Wollte er The Voice als Sprungbrett nutzen um wieder bekannt und erfolgreich zu werden? Eigentlich hatte er gar nicht vor, wieder vor einem Millionen-Publikum aufzutreten: Für "The Voice of Germany" hat ihn Tochter Nastassia ohne sein Wissen angemeldet. "Er hat ein bisschen Anerkennung verdient auf seine alten Tage!", verteidigt sie sich. Sie war natürlich mitgekommen, um ihn zu unterstützen.

Aufgrund eines Überfalls bei, dem er Gehirnblutungen erlitt, konnte er lange Zeit nicht mehr singen. Doch jetzt ist er wieder zurück auf der großen Bühne.

"Ich weiß nicht, was wir dir noch hätten mitgeben können", sagte Michi Beck von den Fanta 2 nach dem Auftritt des ehemaligen Schlagerstars.

"Es war ein schöner Moment, aber ich bin enttäuscht.", gab Randolph zu. Vielleicht hat ihn der Moment auf der großen Bühne ja an die guten alten Zeit erinnert...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion