Aaron Carter plant musikalisches Comeback

Aaron Carter plant musikalisches Comeback

13.08.2012 > 00:00

Aaron Carter meldet sich zurück - er möchte noch in diesem Jahr ein neues Album herausbringen. Der jüngere Bruder von Nick Carter, der seinerseits als Mitglied der Backstreet Boys bekannt wurde, will seine Karriere wieder aufleben lassen. Aaron, der im zarten Alter von gerade mal acht Jahren die Charts stürmte, brachte 2002 sein letztes Album auf den Markt, konnte jedoch nicht wieder an seine frühere Popularität anknüpfen. Gegenüber der "New York Post" kündigt der 24-Jährige nun an, dass sein neuster Longplayer noch in diesem Jahr in den Regalen liegen soll. "Mein Ziel ist, das Album im Dezember auf den Markt zu bringen", erklärt er. "Das wird aber wahrscheinlich nicht klappen, weil ich immer so kritisch mit mir selbst bin. Ich möchte das Allerbeste." Zuletzt hatte Carter weniger durch seine musikalischen Leistungen als mit seinem Privatleben für Schlagzeilen gesorgt. So wurde im vergangenen Jahr bekannt, dass er sich in einer Reha-Klink einer Therapie unterziehen lassen musste - im November gelang es ihm schließlich, eine Rolle in einem Theaterstück zu ergattern. © WENN

Lieblinge der Redaktion