Aaron Carter plant musikalisches Comeback

Aaron Carter: Schulden in Millionenhöhe!

23.11.2013 > 00:00

Ende der 90er war er ein gefeierter Kinderstar, tourte um die Welt und verdiente mit seiner Musik ein Vermögen jetzt ist Aaron Carter (25) pleite, hat Schulden in Millionenhöhe. Das berichtet das amerikanische Promiportal TMZ.com.

In seiner Heimat Florida meldete der Bruder des "Backstreet Boys"-Sängers Nick Carter nun Privatinsolvenz an, beziffert sein verbleibendes Vermögen auf nur noch 8.232,16 $. Das Problem: Carters Schulden belaufen sich auf 2.204.854 $, allein 1.368.140 $ davon schuldet er dem Finanzamt. Das geht aus Dokumenten hervor, die TMZ vorliegen. Die Chancen, seine Schulden aus eigener Kraft zu begleichen, stehen äußerst schlecht: Carter verdient laut eigenen Angaben derzeit nur rund 1.998,75 $ im Monat mit Auftritten, seine Lebenshaltungskosten betragen jedoch 2.005 $.

Die Dokumente enthalten außerdem eine Auflistung persönlicher Gegenstände Carters, die noch von materiellem Wert sind: Unter anderem ein Flatscreen-Fernseher (500 $), zwei MacBooks, zwei Headset-Mikrofone, ein Keyboard, Lautsprecher, eine Gitarre und ein Louis Vuitton Rucksack. Carters teuerster Besitz: Eine Breitling-Uhr, Wert: 3.750 $. Aaron Carter listet auch seinen Hund als Teil seines "Vermögens" - Wert: 0,00 $.

Carters Sprecher Steve Honig erklärt gegenüber TMZ: "Die überwiegende Mehrheit seiner Schulden stammt aus der Zeit, in der Aaron noch minderjährig war und keine Kontrolle über sein Vermögen hatte."

Lieblinge der Redaktion