Aaron bietet sich als Aushilfs-Mesut an

Aaron Troschke: Imagehilfe für den Wendler

04.09.2014 > 00:00

© YouTube/Hey Aaron

Nach seinem freiwilligen Aus im Dschungelcamp war Michael Wendler erst mal der Depp der Nation. Schlimmer geht's nicht. Geht leider doch! Er kündigte an, zurück ins Camp zu wollen und machte sich damit vollends lächerlich.

Der Schlagersänger mit dem ohnehin angeschlagenen Ruf hatte im "Promi Big Brother"-Haus einiges an Imagepflege zu betreiben und tat alles dafür, sich nicht zum Idioten zu machen. Da konnte man ihm sogar seine halbdurchsichtige Armani-Mini-Badehose verzeihen.

Er blieb artig, aber unauffällig und überzeugte immerhin seine Mitbewohner davon, dass er eigentlich ein netter Kerl ist.

Nun will sich Sympathiebolzen und Big Brother-Gewinner Aaron Troschke seiner annehmen und ihm ein bisschen dabei helfen, ein besseres Image zu bekommen. Wenn er sich da mal nicht zu viel vornimmt.

"Ich habe mir ein paar Gedanken um das öffentliche Bild von Micha gemacht. Und ihm daraufhin vorgeschlagen, mal einen Film für meinen Youtube-Kanal mit ihm zu drehen", sagt er im Gespräch mit der B.Z. und kündigt auch bei Youtube an, demnächst mit Kamera bewaffnet bei einem Wendler Konzert aufzutauchen.

Der oft so unecht wirkende Wendler soll mit Challenges wie bei Joko & Klaas so richtig aus der Reserve gelockt werden. Eigentlich ein guter Plan, aber geht das auch auf?

Aaron scheint ein Herz für die Medien-"Unsympathen" im TV zu haben. In einer Zeit, in der Markus Lanz nur schlechte Presse wegen "Wetten, dass..?" bekam, predigte er immer wieder, was für ein netter Typ Lanz abseits der Kameras ist.

Sogar ein sehr privates offenes Interview hat er mit Markus Lanz geführt, doch das ZDF verbot die Ausstrahlung über Aarons Youtube-Kanal.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion