Ab in den Knast mit "Blade"

Ab in den Knast mit "Blade"

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Umgerechnet 26 Millionen Euro Schulden beim Staat durch drei versäumte Steuererklärungen – macht genau drei Jahre Knast! Weil "Blade"-Star Wesley Snipes von 1999 bis 2001 darauf verzichtete, den vorgeschriebenen Anteil seines Einkommens an den Staat abzutreten, wurde er am Donnerstag von einem Gericht in Florida zur Höchststrafe verdonnert. Die Begründung des Richters: "Nach meiner Auffassung sind das ernste Straftaten, auch wenn sie als Vergehen bewertet werden." Wesley verfolgte die Verhandlungen mit versteinerter Miene. "Mir tun meine Fehler und Verfehlungen sehr leid. Ich entschuldige mich bei meiner Familie, beim Gericht und bei der Gemeinschaft.", äußerte er sich laut "People" nach der Urteilsverkündung. Bis zuletzt hatte er darauf gehofft, mit einer Bewährungsstrafe davonzukommen.

Lieblinge der Redaktion