Sido diskutierte bei "Absolute Mehrheit" mit

"Absolute Mehrheit": Sido knackt den Jackpot

25.03.2013 > 00:00

© WENN.com

Das war einfach.

Der Berliner Rapper Sido war am Sonntag Gast in der Polit-Talk-Show "Absolute Mehrheit" von Stefan Raab. Mit dem Berlin-Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD), Jens Spahn (CDU), Boris Palmer (Bündnis '90/Die Grünen) und Caren Lay (Die Linke) wurden Themen wie zum Beispiel "Sollten Drogen wie Cannabis legalisiert werden?" behandelt. Sido brachte zwar keinen richtigen Schwung in die Diskussion und wirkte eher unaufmerksam, aber seine Fans riefen trotzdem scharenweise für ihn an. Mit 56,5 Prozent lag Sido deutlich vorne und durfte die 300.000 Euro mit nach Hause nehmen. Der werdende Papa, der mit bürgerlichem Namen Paul Hartmut Würdig heißt, hielt sich tatsächlich größtenteils aus den Diskussionen raus und wenn er sich zu Wort meldete, waren seine Aussagen eher undeutlich. Einen wirklichen Standpunkt schien der Rapper nicht zu vertreten. Trotzdem hatte er von Anfang an die meisten Anrufer.

Was Sido mit den gewonnenen 300.00 Euro anstellt konnte während der Sendung leider nicht mehr geklärt werden, die Sendezeit war bereits abgelaufen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion