Seit ihrer Trennung herrscht zwischen Eddie Murphy und Mel B Mega-Stress. Jetzt hat sie vor Gericht durchgeboxt, dass der Schauspieler für den gemeinsamen Knirps Unterhalt zahlen muss!

Acht Millionen Euro für die Ex

09.02.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Während Ex-"Spice Girl" Mel B gerade mit seinem Baby schwanger war, machte Eddie Murphy im Fernsehen Schluss. Bis ein DNA-Test die Vaterschaft bestätigte, zweifelte er öffentlich daran, dass der Knirps überhaupt von ihm sei und auch 22 Monate nach der Geburt der kleinen Angel weigert sich der Schauspieler nach wie vor, seinen Papa-Pflichten nachzukommen und das Mädchen auch nur zu sehen. Doch spätestens, wenn es um Geld geht, kennt Mama Melanie Brown kein Pardon mehr: Wie die "Newy of the World" berichtet, lässt sie Eddie jetzt für Angel blechen! Insgesamt acht Millionen Euro soll der Schauspieler dafür hinblättern, dass die Kleine bis zu ihrem 18. Lebensjahr gut versorgt ist. Das entspricht einem Taschengeld von umgerechnet 40.000 Euro im Monat! Ein Insider gegenüber der Zeitung: "Mel ist erleichtert, dass die Sache endlich vom Tisch ist. Sie wollte nur, was ihrer Tochter zusteht."

Lieblinge der Redaktion