Mila Kunis freute sich über die Interview-Abwechselung.

Achtung, Ashton: Mila Kunis flirtet fremd

06.03.2013 > 00:00

© Getty Images

Es ist wohl das charmanteste Interview ever, das ein britischer Reporter mit Mila Kunis (29) geführt hat.

Der BBC-Radio-Reporter Chris Stark, den amerikanische Medien mit einem jungen Hugh Grant vergleichen, sagte gleich zu Beginn des Interviews zu "Die fantastische Welt von Oz" wie nervös er doch sei.

Danach stellte er seine erste Frage: "Hast du es genossen einmal hässlich sein zu dürfen? Denn normalerweise, weißt du, bist du heiß."

Mila Kunis konnte sich ob der amüsanten Fragen des Jung-Reporters das Lächeln nicht verkneifen und plauderte ungezwungen los.

Chris Stark erklärte ihr dann, dass er es nicht erwarten könne, anschließend im Pub seinen Freunden davon erzählen zu können, dass er sie interviewt habe.

Während des 7-minütigen Interviews versuchte Stark die Hollywood-Schauspielerin auf einen Pub-Besuch, zu einem Fußballspiel und letztendlich sogar zu einer Hochzeit eines Freundes einzuladen.

Mila Kunis lehnte jedoch jedes Mal höfflich ab.

Allerdings gab sie auch zu: "Das ist das beste Interview, das ich heute geführt habe."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion