Die Eltern von Adam Brody sind stolz auf ihn.

Adam Brody: Eltern stolz auf ihren "Pornostar"

01.08.2013 > 00:00

© Stephen Lovekin / Getty Images

Adam Brody ist vielen als "Seth Cohen" in "O.C. California" bekannt. Nach dem Ende der Fernsehserie 2007 hat er in zahlreichen Filmen mitgespielt.

Nun kommt er wieder auf die Kinoleinwände. In "Lovelace" spielt Adam Brody einen Pornostar. Der Film spielt in den 70er Jahren und hat neben Adam Brody noch viele andere bekannte Hollywoodschauspieler dabei: Amanda Seyfried spielt eine der Hauptrollen, außerdem standen James Franco, Sharon Stone, Chris North und Demi Moore vor der Kamera.

In "Lovelace" hatte Adam Brody, gemäß dem Beruf seiner Rolle, auch ziemlich viele heiße Szenen zu spielen. Trotzdem haben seine Eltern den Film schon gesehen, wie er bei der Premiere in New York verriet.

Seine Freunde finden es ebenfalls super, Adam Brody mit heruntergelassenen Hosen zu sehen: "Sie sind total begeistert, und aufgeregt, insbesondere meine Eltern, was ja eigentlich etwas pervers ist, aber grossartig. Sie sind wirklich stolz auf ihren kleinen Pornostar!" Schön, wenn man so tolerante Eltern hat.

"Lovelace" ist das Porträt von Linda Boreman, die als Linda Lovelace bekannt wurde. Sie drehte zahlreiche Pornos und erlangte mit "Deep Throat" großen Ruhm. Später erklärte sie, von ihrem Mann und Manager zu den Videodrehs gezwungen worden zu sein. Als sie sich von ihm trennte, engagierte sie sich gegen die Pornoindustrie und hielt zahlreiche Vorträge an Hochschulen, um junge Mädchen vor den Gefahren zu warnen.

Lieblinge der Redaktion