Adam Levine will Drogen-Erfahrungen nicht missen

Adam Levine will Drogen-Erfahrungen nicht missen

03.07.2012 > 00:00

Adam Levine steht dazu, früher mit Drogen experimentiert zu haben und bezeichnet die Erfahrungen als sehr aufschlussreich. Der Maroon 5-Sänger hat dem "Q"-Magazin jetzt im Gespräch verraten, dass er in der Vergangenheit mit halluzinogenen Drogen wie Pilzen experimentierte und diese Zeit auch nicht missen möchte. "Ich glaube wirklich, dass die Experimente, die ich mit Pilzen gemacht habe, mir dabei geholfen haben, einige Dinge über mich zu verstehen, die ich sonst wohl nicht verstanden hätte", versichert er der Publikation. "Was ich bei der Erfahrung gelernt habe war nützlich und ich habe daraus gelernt, weil es mich wirklich dazu gezwungen hat, mich genau zu betrachten." Obwohl der Frauenschwarm behauptet, ausschließlich gute Erfahrungen mit Drogen gemacht zu haben, warnt er seine Fans davor, Rauschmittel zu konsumieren. "Ich sage nicht, dass ihr Dogen nehmen sollt, das ist hoffentlich klar", erklärt er und fügt hinzu: "Ich habe viel Gras geraucht, als ich jünger war. Auf dieser Welt ist ab und an Zeit für ein bisschen Gras. Ich habe schon Songs geschrieben, nachdem ich einen Joint geraucht habe und der Song hat was getaugt. Aber meist ist es absoluter Müll." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion