Er kann nicht nur singen, sondern auch improvisieren

Adam Levine wird Opfer von Fan-Attacke

07.04.2015 > 00:00

© Getty Images

Das muss ein heftiger Schock für Maroon 5-Sänger Adam Levine gewesen sein! Mitten während eines Auftritts in Anaheim, Kalifornien wird er von einem hysterischen Fan völlig überrumpelt. Das Mädchen schaffte es offenbar irgendwie sich an den unzähligen Bodyguards am Bühnenrand vorbei zu zwängen und hüpfte jubelnd auf die Bühne. Von hinten fiel sie ihrem Schwarm dann um den Hals.

Doch während jeder andere Star total ausgerastet wäre, bleibt Adam erstaunlich cool. Wie ein Profi beschwichtigt er das Mädchen und bringt sie ein wenig auf Abstand. Dann legt er ihr freundschaftlich den Arm um die Schultern und wartet besonnen auf die Security, die das Mädchen von der Bühne holt.

Diese Coolness war aber anscheinend mehr professionelle Fassade, als alles andere. In Wirklichkeit hat sich Adam nämlich ganz schön erschrocken. Nach dem Konzert beschreibt er den Vorfall so: "Stellt Euch vor, ihr habt gerade diesen wundervollen Moment und singt mit geschlossenen Augen. Dann ist plötzlich jemand mitten in eurem Gesicht. Das ist ganz schön erschreckend."

Bei Live-Shows können eben auch unvorhersehbare Ereignisse passieren, auf die man dann so cool wie möglich reagieren muss. Das bekam Adam nicht zum ersten Mal zu spüren. Bereits im März musste er Schadensbegrenzung auf der Bühne betreiben. Als er kurzzeitig die Kontrolle verlor und sein Mikro versehentlich einem Mädchen in der ersten Reihe an den Kopf pfefferte, holte er sie zur Entschuldigung mit auf die Bühne.

Wie der attraktive Sänger dieses Mal die Situation bewältigte, könnt ihr in folgendem Clip sehen:

TAGS:
Lieblinge der Redaktion