Adam Sandler, der Tochter-Schreck

Adam Sandler, der Tochter-Schreck

12.06.2012 > 00:00

Adam Sandler ärgert seine beiden Töchter besonders gerne, in dem er sich ausschließlich in kurzen Hosen mit ihnen zeigt. Der "Jack und Jill"-Darsteller liebt es, seine Kinder zu ärgern und hat sich deshalb eine ganz besondere Methode ausgedacht, wie er seinen Töchtern die Schamesröte ins Gesicht treiben kann - er trägt jedes Mal Shorts, wenn er seine sechs und drei Jahre alten Töchter von der Schule abholt. "Ich trage oft kurze Hosen. Und meine Kinder bitten mich immer darum, lange Hosen anzuziehen, wenn ich zur Schule komme", verrät der Familienvater. "Sie fragen mich immer: 'Kannst du bitte ein einziges Mal lange Hosen tragen?' Und jedes Mal, wenn ich aus dem Auto steige, sehe ich an mir hinunter und sage: 'Ich habe diese Shorts angezogen. Wer wird mich jetzt anschreien?'" Durch das Tragen der kurzen Beinkleider habe ihn schon sein eigener Vater zur Weißglut getrieben, verrät der Star in einem Interview. "Mein Vater hat etwa eine Woche lang diese Hosen getragen und ich weiß noch, dass ich dachte: 'Meine Freunde waren diese Woche dreimal da und haben ihn jedes Mal in den braunen Hosen gesehen. Kann ich diesen Kerl bitte überzeugen, nur einmal blaue Hosen anzuziehen?'" Dass auch er sich inzwischen nichts daraus macht, in peinlichen Hosen herumzulaufen, führt Sandler auf sein Alter zurück. "Es passiert einfach. Man kommt irgendwann an den Punkt, an dem man sich nicht mehr so viele Gedanken macht. An diesem Punkt bin ich definitiv angekommen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion