Adele hatte Angst um ihre Stimme

Adele hatte Angst um ihre Stimme

11.07.2011 > 00:00

Adele hatte Angst, dass die Halsentzündung ihre Stimme so sehr beschädigen könnte, dass sie ihre Stimme ganz verlieren würde. Die "Rolling In The Deep"-Sängerin musste im Mai ihre Tour durch Nordamerika absagen, weil bei ihr eine schwere Kehlkopfentzündung diagnostiziert wurde. Am Donnerstag konnte sie jetzt erstmals wieder beim iTunes Festival in London auftreten, verriet jedoch den Moderatoren Dave Berry und Alexa Chung, dass sie während der Krankheit wirklich um ihre Stimme gebangt hat. "Es ist jetzt zu 99,9 Prozent wieder in Ordnung, worüber ich wirklich froh bin. Vor einem Monat habe ich noch gefürchtet, dass ich nie wieder singen kann, daher bin ich heute einfach nur dankbar." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion