Adele-Song holt Mädchen aus dem Koma

Adele-Song holt Mädchen aus dem Koma

20.06.2012 > 00:00

Adele drang mit ihrem Song "Rolling in the Deep" zu einem im Koma liegenden Mädchen durch. Die Sängerin schaffte es nun mit ihrer Musik, ein kleines siebenjähriges Mädchen aus dem Koma zu holen. Charlotte Neve war im April ins Koma gefallen, nachdem sie große Mengen Blut verloren hatte und ihre Eltern waren von den Ärzten bereits darauf vorbereitet worden, mit dem Schlimmsten zu rechnen. Während die Mutter des Mädchens an ihrem Krankenbett saß und Adeles Megahit "Rolling in the Deep" zu den Klängen des Radios sang, zeigte die junge Patientin jedoch plötzlich wieder erste Regungen. Im Gespräch mit dem britischen "Telegraph" erklärte die überglückliche Mutter: "Charlotte begann zu lächeln und ich konnte es gar nicht glauben. Das war das erste Mal, dass sie auf irgendetwas reagiert hat. Die Schwestern waren erstaunt und sagten mir, ich solle weitersingen und sie lächelte wieder. Die Schwestern meinten, es sei so, als habe ich die Initialzündung gegeben und ab dem Tag ging es immer besser und besser." Die kleine Charlotte befindet sich inzwischen wieder zu Hause, wo sie lernt, wieder zu laufen und zu sprechen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion