Adele und Co. räumen bei den Grammys ab

Adele und Co. räumen bei den Grammys ab

11.02.2013 > 00:00

Adele ist eine der Preisträgerinnen der gestrigen Grammy-Verleihung - sie konnte die Jury von sich überzeugen. Die Sängerin hat am gestrigen Abend bei der Verleihung der Grammys einen der begehrten Preise mit nach Hause nehmen können und wurde für die Live-Version ihres Hits "Set Fire to the Rain" in der Kategorie "Beste Pop-Solo-Performance" ausgezeichnet. Anders als im vergangenen Jahr, konnte das Stimmwunder diesmal jedoch nicht gleich in sechs, sondern nur in einer Kategorie überzeugen. Auch die Folker von Mumford & Sons wurden geehrt, sie durften die Trophäe für das beste Album mit nach Hause nehmen, während Gotye für die beste Aufnahme des Jahres ausgezeichnet wurde. Das beste Lied des Jahres lieferten die Musiker von Fun., die für ihre Hit-Single "We are young" mit einem Preis bedacht und auch als beste Newcomer ausgezeichnet wurden. Das beste Rock-Album des Jahres lieferten die Black Keys, Sänger Frank Ocean konnte mit dem Award für das beste zeitgenössische Album nach Hause gehen. Die Grammy-Verleihung fand in Los Angeles statt - es war bereits das 55. Mal, dass die begehrten Trophäen den Besitzer wechselten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion