Singt Adele heut Abend bei Olympia?

Adele: Vater fleht um Vergebung

17.07.2012 > 00:00

© getty images

Es ist das alte Spiel: Vater verlässt Tochter. Tochter wird reich und berühmt. Vater besinnt sich und verkündet in einem Interview, dass er sich mit seiner Tochter versöhnen will. Die Hauptdarsteller der aktuellen Geschichte? Adele (24) und ihr Vater Mark Evans (50).

Als Adele drei Jahre alt war, verließ ihr Vater die Familie und kümmerte sich fortan nicht mehr um seine Tochter. Die Sängerin verzieh ihrem Vater das nie und brach den Kontakt zu ihm völlig ab. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Adele ihrem Vater nicht persönlich mitteilte, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Wie Mark Evans der britischen Zeitung "Sunday Mirror" erklärte, erfuhr er die Neuigkeiten von Adeles Großmutter Rose. "Meine erste Reaktion war eine Welle des Glücks für sie. Aber als wir darüber sprachen, wie Adele es ihr persönlich erzählt hat, dämmerte es mir, dass meine Tochter es mir nicht erzählen wollte", so der 50-Jährige.

Ihm sei bewusst geworden, dass er keinen Anteil mehr an ihrem Leben habe und wie gern er sie in den Arm genommen hätte, als er von der Schwangerschaft erfuhr. Sein größter Wunsch sei nun, wieder fester Bestandteil des Lebens seiner Tochter und seines Enkelkindes zu werden. "Ich muss mich der Tatsache stellen, dass ich meine Enkelkinder vielleicht nie kennenlernen werde und das bricht mir das Herz", sagte Evans.

Auf ihren Vater angesprochen, erklärte die Grammy-Gewinnerin erst kürzlich, dass sie ihrem Vater ins Gesicht spucken würde, sollte sie ihn je wiedersehen. Klingt nicht unbedingt, als stünde da eine baldige Versöhnung an.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion