Prinzessin Madeleine will ihre Tochter in New York zur Welt bringen

Ärger um Geburtsort von Prinzessin Madeleines Tocher?

11.01.2014 > 00:00

© gettyimages

Prinzessin Madeleine wird ihre Tochter in ihrer Wahlheimat New York zur Welt bringen und nicht in ihrem heimatlichen Stocholm, wie es sich viele Schweden doch so sehr gewünscht hatten...

Das Königshaus ließ folgendes Statement über Facebook an die Öffentlichkeit gelangen: "Nach reiflichen Überlegungen haben Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill gemeinsam mit dem Königspaar beschlossen, dass ihr Kind in New York zur Welt kommen wird"

Damit dürften viele schwedische Bürger und sicher auch Teile der skandinavischen Royals enttäuscht sein. Schließlich stand Prinzessin Madeleine zuletzt ohnehin sehr in der Kritik. Immer wieder wird ihr vorgeworfen ihrer Heimat Schweden immer mehr den Rücken zuzukehren. Im Jahr 2013 war sie nur 22 Tage für das Königshaus im Einsatz - ein Bruchteil von dem was ihre Schwester Viktoria oder gar Königin Silvia.

Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass Prinzessin Madeleine in New York lebt und dort viel zu tun hat. Ihre Entscheidung, ihre erste Tochter in den USA zur Welt zu bringen, ist sicher nachvollziehbar. Dennoch dürfte sie dafür kritisiert werden. Doch wenn die Tochter von Prinzessin MadeleineTochter von Prinzessin Madeleine voraussichtlich Ende Februar erst einmal das Licht der Welt erblickt hat, sind die Schweden sicher viel zu verzückt, um nachtragend zu sein...

Lieblinge der Redaktion