Akte X: Details zum Comeback!

Akte X-Comeback: Gillian Anderson und David Duchovny warten auf den Startschuss

19.01.2015 > 00:00

© getty

In den 90er Jahren wurden David Duchovny alias Fox Mulder und Gillian Anderson alias Dana Scully zu absoluten Serien-Stars.

In 9 Staffeln und zwei Kinofilmen wurde "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" zum Kult. In der Handlung wurde nahezu jede bekannte Verschwörungstheorie eingebaut und es entstand eine riesige komplexe Geschichte, die heute noch von Fans gefeiert wird.

2002 lief die letzte Folge. Nach sechs Jahren Pause gab es noch einmal eine kleine Reunion im Film "Akte X Jenseits der Wahrheit".

Seitdem wird gerätselt, gemunkelt und darauf gehofft, dass es vielleicht doch noch eine weitere Staffel geben würde.

Nun endlich sieht es erstmals so aus, als würden sich die Verantwortlichen ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen. Schon in mehreren Interviews kündigte Gillian Anderson an, dass sie sofort wieder dabei wäre, wenn es um eine neue Staffel ginge. Nach einem Gespräch mit "Nerdist Pdcast" forderten diese nun ihre Hörer auf, mit dem Hashtag #XFiles2015 eine "Akte X"-Reunion einzufordern.

Tatsächlich reagierte der verantwortliche TV-Sender Fox. CEO Gary Newman verriet gegenüber der "Entertainment Weelky": "Es ist richtig, wir hatten einige Gespräche über Akte X. Wir hoffen, dass wir eines Tages die Serie zurückbringen können."

Auch David Duchovny sagte in Interviews, dass er gerne wieder in die Rolle des Fox Mulder schlüpfen würde.

Immerhin scheint man sich bei Fox auch schon genauere Gedanken zur Umsetzung gemacht zu haben. Vorstandsvorsitzende Dana Walden ist bereits informiert, dass nicht alle nötigen Darsteller eventuelle Dreharbeiten in diesem Jahr unterbringen könnten.

An Duchovny und Anderson sollte es aber nicht scheitern. Das haben sie ja deutlich genug klar gemacht.

Lieblinge der Redaktion