Al Pacino hält nichts von Waffen

Al Pacino hält nichts von Waffen

06.12.2012 > 00:00

Al Pacino hat kein Interesse daran, sich privat bis an die Zähne zu bewaffnen - er beschränkt sich darauf, im Film rumzuballern. Der "Im Auftrag des Teufels"-Darsteller ist ab dem kommenden Februar in seinem neuen Film "Stand up Guys" zu sehen, in dem er in gewohnter Manier auch wieder mit Schusswaffen umzugehen weiß. Im wahren Leben hat Pacino jedoch keine Ahnung, was er mit einer Waffe anstellen sollte und verrät der Tageszeitung "Express": "Ich habe kein Interesse an Waffen. Wenn ich sie im Film benutzen muss, vergesse ich hinterher immer wieder, wie man sie abfeuert und muss das für jede Rolle neu lernen." Auch wenn Pacino privat kein Waffennarr ist, hat er vor der Kamera Spaß an explosiven Rollen und wäre auch für einen dritten Teil der "Expendables"-Reihe zu haben. "Ich stehe Gewehr bei Fuß. Sly, ich bin bereit", erklärt er auf die Frage, was er Stallone antworten würde, wenn dieser ihn für den Streifen anfragen würde. "Stand up Guys" wird ab Februar in den USA anlaufen, wann der Streifen auch in Deutschland erscheint, ist noch nicht klar. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion