Alan Thicke

Alan Thicke: Daran ist der kanadische Sitcom-Star gestorben

22.12.2016 > 14:51

© getty

Auf einmal war es für Alan Thicke vorbei. Von einem Moment auf den anderen wurde er vor den Augen seines jüngsten Sohnes Carter beim Eishockeyspielen aus dem Leben gerissen. Zunächst war nur etwas ungenauer von Problemen mit seinem Herzen die Rede. Jetzt ist die genaue Todesursache bekannt.

Der Star aus "Unser lautes Heim" starb an einem Riss in der Aorta. Das berichtet nun das US-Portal TMZ. Die Ruptur der Hauptschlagader ist zwar kein unmittelbares Todesurteil, doch muss sie sehr schnell erkannt und behandelt werden. Für Alan Thicke kam dementsprechend jede Hilfe zu spät.

Er wurde bereits beigesetzt im Beisein seiner Söhne Carter, Brennan und Robin Thicke und seiner Frau Tanya Callau. 

"Mit herzzerreißender Betroffenheit und unglaublichem Kummer danke ich allen von ganzem Herzen für ihre Liebe und Unterstützung während dieser unvorstellbaren Zeit. Durch Tränen und Lächeln sind unsere liebsten Familienmitglieder und Freunde bei uns zu Hause zusammengekommen, um das Leben meines lieben und hingebungsvollen Mannes Alan Thicke zu feiern", erklärte seine Witwe öffentlich gegenüber People.

 
TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion