Zwar läuft "Alarm für Cobra 11" schon seit 1996 recht erfolgreich bei RTL, doch wenigen ist bewusst, wie erfolgreich die Actionserie um Autobahn-Polizist Semir Gerkhan (Erdoğan Atalay) wirklich ist. Nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz feiert RTL den Erfolg der Serie, sondern auch in 120 weiteren Ländern wurde "Alarm für Cobra 11" schon ausgestrahlt. 

Die Action geladene Krimi-Serie hat immer zwei Kommissare als Hauptrollen im Mittelpunkt. Zwischen meist halsbrecherischen Verfolgungsjagden lösen sie auf ihrem Stammsendeplatz am Donnerstag um 20:15 Uhr auf RTL Verbrechen. Besonders kennzeichnend für die Serie ist mittlerweile, dass der Partner von Semir alle paar Staffeln wechselt.

Wie Dieter Bohlen in der DSDS-Jury, bekommt der Kommissar regelmäßig neue Partner. Sein erster Partner war Frank Stolte, gespielt von Johannes Brandrup. Ein Jahr später kam Mark Keller als Andre Fux in die Serie und prägte sie maßgeblich mit. Zwei Jahre später war es auch für ihn vorbei und es kam Rene Steinke als Kommissar Tom Kranich. Er blieb von 1999-2002 in der Serie und stieg dann vorerst aus. Die nächsten zwei Jahre übernahm Christian Oliver in der Rolle des Jan Richter. Er ging und Rene Steinke kam für weitere drei Jahre zurück.

Ein stetiger Wechsel. Nur Erdoğan Atalay blieb seit der dritten Folge vorbei. Und der Partnerwechsel ging munter weiter. Gedeon Burhard kam für die Staffeln in 2007 und 2008 als Chris Ritter und gab darauf an Tom Beck weiter. Als Ben Jäger war er beliebt beim Publikm und blieb der Serie immerhin bis 2013 erhalten. Vinzenz Kiefer blieb wie viele seiner Vorgänger wieder nur die obligatorischen zwei Jahre und machte Platz für Daniel Roesner, der ab 2016 der neue Sidekick ist.

Tags für „Alarm für Cobra 11”