Alec Baldwin: Stalkerin erklärte ihm den Krieg

Alec Baldwin: Stalkerin erklärte ihm den Krieg

27.07.2012 > 00:00

Alec Baldwins Stalkerin drohte dem Schauspieler mit einem "massiven" Krieg, falls dieser sie nicht zur Frau nimmt. Der "30 Rock"-Star muss sich jetzt erneut gegen seine Stalkerin zur Wehr setzen, die den Schauspieler dazu zwingen wollte, ihn zu heiraten. Die Frau namens Genevieve Sabourin muss sich derzeit vor Gericht verantworten, da der Hollywoodstar bereits im April Anzeige gegen sie erstattete, woraufhin sich die Frau ihrem ehemaligen Kollegen nicht mehr nähern und ihm keine Nachrichten mehr zukommen lassen durfte. Die Stalkerin soll, so berichten verschiedenen Publikationen, Baldwin sogar angedroht haben, einen "massiven, zerstörerischen Krieg zu starten", falls der Schauspieler sie nicht zur Frau nähme. Zudem habe sie damit gedroht, nach New York zu kommen, um Baldwin dort aufzulauern. "Ich werde dich finden", drohte die 40-Jährige, die sich nun in 23 Fällen der Belästigung und in einem Fall des Stalkens verantworten muss. Die endgültige Urteilssprechung wird am 19. September erfolgen. Baldwin und seine Kollegin Sabourin standen 2002 gemeinsam für den Streifen "Pluto Nash - Im Kampf gegen die Mondmafia" vor der Kamera. Die Schwärmerei der Aktrice sei vor zwei Jahren wieder erwacht, nachdem Baldwin mit ihr Essen gegangen war, um einem Freund einen Gefallen zu tun. Seitdem soll sie den Star mit SMS belästigt und immer wieder angerufen haben, sodass Baldwin sogar seine Telefonnummer geändert habe. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion