Alexander Skarsgård: "Sexszenen sind normal"

Alexander Skarsgård: "Sexszenen sind normal"

12.04.2012 > 00:00

Alexander Skarsgård zieht sich gerne vor der Kamera aus und findet pikante Szenen "ganz normal". Der Schauspieler ist derzeit in dem Film "Battleship" zu sehen und erklärte gegenüber der Zeitschrift "in", dass er kein Problem damit hat, sich auch mal für einen Streifen nackig zu machen. "Sexszenen sind völlig normal", beteuerte das ehemalige Model. "Ich fühle mich gut darin, das ist nichts, vor dem ich Angst hätte." Dass sein Allerwertester durch diverse Nacktszenen inzwischen mindestens genau so bekannt ist wie sein Gesicht, findet der gebürtige Schwede dabei nicht verwerflich. "Die Leute würden sich langweilen, wenn sie immer nur mein Gesicht sähen", scherzte der Hollywood-Star, der in der Sache sogar einen Vorteil erkennt: "Wenn sie mein Gesicht nicht erkennen, dann dafür meinen Hintern. Das ist genau wie bei Richard Gere." Übrigens bleibt das Hinterteil des Stars ganz von alleine in Form, behauptete er bei der Gelegenheit. "Ich brauche mich nicht wirklich anzustrengen. Ab und zu jogge ich und gehe ins Fitnesstudio, das reicht." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion