Christian Ulmen alias Alexander von Eich

Alexander von Eich terrorisiert "Wurst-Sklaven" der Rügenwalder Mühle!

12.07.2013 > 00:00

© Youtube

Sein Markenzeichen: Er ist einfach gnadenlos UNSYMPATHISCH!

Rund sechs Jahre ist es her, dass Christian Ulmen (37) zum ersten Mal in die Rolle des reichen Schnösels Alexander von Eich schlüpfte. Sein legendärer Ausruf "Franziskarrr" dürfte Fans seiner Sendung "Mein neuer Freund" bis heute im Gedächtnis geblieben sein.

Jetzt ist das Ekelpaket wieder da - und zwar als Testimonial für die Wurstmarke "Rügenwalder Mühle".

"Wo Vorgesetzte und Angestellte sich auf Augenhöhen begegnen, wo Mitarbeiter wie Menschen behandelt werden und nicht wie Vieh, dort komme ich und ändere das", erklärt er als tyrannischer Wurstfabrikant.

Alexander von Eich bedient das Klischees des menschenverachtenden Sklaventreibers perfekt. Als erbarmungsloser Despot treibt er die "Rügenwalder Allstars" zu Höchstleistungen an. "Bewegt euch, Gewürm!", pöbelt er "seine" Untergebenen an.

Hinter der Werbe-Aktion steckt ein Gewinnspiel der Wurstmarke, bei dem sich die Teilnehmer mit Mitarbeitern des Konzerns messen und verschiedene Preise gewinnen können.

Der provokante Spot sorgt für einen echten Hype im Internet: Bei Youtube wird der schräge Clip bereits von den Usern gefeiert. "Geil, geil, geil!", schwärmt ein Fan. Ein anderer jubelt: "Chapeau, großartige Aktion!" In fünf Tagen wurde das Video bereits mehr als 114.000 Mal aufgerufen.

Lieblinge der Redaktion