"In aller Freundschaft": So verlässt Hendrikje Fitz die Serie

"In aller Freundschaft": So verlässt Hendrikje Fitz die Serie

11.10.2016 > 11:11

Hendrikje Fitz erlag im April ihrem Krebsleiden. Rund sechs Monate später zeigt die ARD die letzte Folge von „In aller Freundschaft“ mit der beliebten Schauspielerin.

2014 erhielt Hendrikje Fitz die Schock-Diagnose Brustkrebs, später kam die Krankheit zurück – unheilbar! „Nach der Diagnose wussten wir nicht, wie es mit Hendrikje weitergeht“, erklärt Produzent Sven Miehe in der „Bild“-Zeitung. „Deswegen erzählten wir in der Serie, dass Pia nach Italien geht“, heißt es weiter.

In der Toskana entstanden im Oktober 2015 zahlreiche Szenen. „Erst später wurde uns die Symbolkraft dieser Szene klar. Es zeigt, wie sie fortgeht. Einige Monate später bat Hendrikje mich, dass dies ihre letzte Szene in der Serie sein soll“, so Sven Miehe. Die letzte Folge von „In aller Freundschaft“ mit Hendrikje Fitz zeigt die ARD am Dienstag um 21 Uhr.

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion