Naima Fehrenbacher und Michèle Fichtner müssen "AWZ" verlassen

"Alles was zählt": Vier Schauspielerinnen gefeuert!

22.09.2014 > 00:00

© RTL

Das ist bitter: Gerade erst wurden vier neue Schauspielerinnen bei "Alles was zählt" verpflichtet - jetzt sind zwei von ihnen bereits wieder rausgeflogen!

Michèle Fichtner und Naima Fehrenbacher sind vor zwei Wochen als neue Hauptdarstellerinnen vorgestellt worden. Ab Oktober werden die beiden zum ersten Mal in der RTL-Soap zu sehen sein.

Heute sollen die beiden jedoch bereits wieder gefeuert worden sein, wie "bild.de" berichtet!

Allerdings sind sie offenbar nicht die einzigen Opfer der Kündigungswelle. Auch Yara Hassan (Raquel Santana) und Jenny Bach (Julia Meyer) müssen die Daily Soap angeblich verlassen.

"Die Schauspielerinnen, vor allem Michèle und Naima, stehen unter Schock. Es wurde ja schon mit ihnen gedreht. Jetzt wird überlegt, wie alle Charaktere aus der Serie ausscheiden werden", erzählte ein Insider. Die beiden sind extra für die Dreharbeiten nach Köln gezogen.

Grund für die Kündigung: "Mit der Verpflichtung der neuen Darsteller wollte man versuchen, noch mehr junge Zuschauer an die Fernseher zu locken. Doch jetzt hat man sich zu einer kurzfristigen Kursänderung entschieden, man will jetzt vor allem die Älteren halten."

Ein RTL-Sprecher bestätigte: "Mit den Ausstiegen der Schauspielerinnen Jenny Bach, Yara Hassan, Michèle Fichtner und Naima Fehrenbacher werden die Geschichten um die Steinkamp Dance Factory im Frühjahr 2015 zu einem großen dramatischen Finale geführt."

Wie es bei "Alles was zählt" weitergeht, ist unklar: "Danach wird es wie schon nach dem Ende des Eislaufteams vor einigen Jahren eine inhaltliche Neupositionierung von 'Alles was zählt' geben. Simone und Richard Steinkamp werden sich neue Geschäftsfelder für Steinkamp, Sport und Wellness suchen, um das Unternehmen erfolgreich weiterzuführen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion