Als Football-Coach eine Null?

06.11.2008 > 00:00

Ashton Kutcher hatte sich so darauf gefreut, sein großes Hobby Football vertiefen zu können und dem Anfänger-Team der Harvard-Westlake-Schule in Hollywood, den "Westlake Wolverines", als Co-Trainer beiseite zu stehen. Damit scheint er nach mittlerweile knapp zwei Monaten Training allerdings der Einzige zu sein! Denn: "Die Kids wollen, dass er geht", will ein Schul-Insider wissen. "Sie haben das Gefühl, dass er keine Ahnung davon hat, wovon er redet." Außerdem könnten sie nicht ausstehen, dass er sich vor dem Team ständig als harter Kerl gebe und sollen ihm den Spitznamen "Ashton Doucher" gegeben was, was soviel heißt wie "Depp Ashton". Autsch! Dabei hatte der Hobby-Coach in seiner Schulzeit selbst Football gespielt.

Lieblinge der Redaktion