Amanda Bynes: Die Entlassung steht bevor

05.11.2013 > 00:00

Amanda Bynes darf sich auf frohe Weihnachten freuen: Wie TMZ berichtet, wird sie noch vor dem Fest der Liebe aus der Psychiatrie entlassen.

Nachdem die Ärzte zuvor meinten, sie müsse noch ein Jahr in der Klinik bleiben, könnte sie nun im kommenden Monat schon wieder nach Hause ziehen. In ihre eigene Wohnung zurückkehren wird Amanda Bynes wohl trotzdem nicht.

Weihnachten alleine zu verbringen, ist wahrscheinlich ohnehin keine so gute Idee, wenn man psychisch schon angeschlagen ist. So wird Amanda Bynes vorerst bei ihrer Mutter unterkommen, die die Vormundschaft für Amanda Bynes übernommen hat.

Die Ärzte und Psychologen seien zuversichtlich, dass Amanda Bynes im Dezember schon so weit genesen ist, ein Leben außerhalb der Klinik-Mauern zu meistern. Angeblich hätten sie den ehemaligen Kinderstar inzwischen stabilisiert.

Zwei Mal die Woche dürfe Amanda Bynes jetzt schon die Rehabilitationsklinik verlassen, um Essen zu gehen oder kleine Ausflüge zu unternehmen. Dabei war jedoch immer ein Betreuer mit von der Partie, um Amanda Bynes zu begleiten.

Ganz alleine wird Amanda Bynes nach ihrer Entlassung also auch nicht sein. Ihre Familie wird ihr den Halt geben, der in der ersten Zeit nach dem Entzug und der Therapie nötig sein wird. Hoffentlich schafft es Amanda Bynes dann nach und nach zu einem eigenständigen Leben zu finden.

Lieblinge der Redaktion