Amanda Bynes beleidigte Miley Cyrus.

Amanda Bynes: „Ich verklage alle!“

27.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Jetzt legt sie aber los! Amanda Bynes (27) hat offenbar genug davon, ständig als eine Art Opfer von der Weltöffentlichkeit belächelt zu werden. Jetzt will der ehemalige "Hallo Holly"-Star selbst kräftig austeilen.

Anders als bei ihrer Verbalattacke gegen Rihanna, soll ihre Wut diesmal über Twitter hinaus und sogar vor Gericht gehen, das berichtet TMZ. "Ich verklage alle", soll die Skandalnudel jetzt drohen. Dabei richtet sich ihr Vorhaben, rechtliche Schritte einzuschalten, gegen niemand geringeren als die New Yorker Polizei höchstpersönlich und auch einige ihrer Nachbarn. Gegenstand dieser Klage soll Bynes Verhaftung vor ein paar Tagen sein, bei der es ihrer Meinung nach überhaupt nicht mit rechten Dingen zugegangen sein soll. So wirft die Blondine der Staatsmacht unter anderem Hausfriedensbruch, Lügen über ihren Drogenkonsum zu verbreiten und sie gegen ihren Willen in eine psychiatrische Klinik gebracht zu haben vor. Ganz schön starker Tobak! Und Amanda legt sogar noch einen drauf und erklärt, weshalb all die Anschuldigungen, sie wäre drogenabhängig, überhaupt nicht wahr sein können: Angeblich ist sie allergisch gegen Drogen und Alkohol und außerdem "stolz darauf, auf Alkohol und Drogen zu verzichten"!

Nach all den Aussetzern der letzten Monate klingt diese Aussage zugegeben eher wie ein Witz und es fällt doch sehr schwer, die 27jährige da ernst zu nehmen. Anstatt ständig gegen Gott und die Welt zu wettern, sollte Amanda sich vielleicht doch besser mal ganz auf sich konzentrieren. Dann klappt's auch wieder mit den Nachbarn...

Lieblinge der Redaktion