Amanda Bynes hat die Haare schön

Amanda Bynes: Skurriler Auftritt vor Gericht

10.07.2013 > 00:00

© Neilson Barnard/Getty Images

Ein weiterer merkwürdiger Auftritt von Amanda Bynes (27): Weil der Ex-Nickeloden-Star am 23. Mai angeblich eine Glas-Bong aus dem Fenster ihres New Yorker Appartments geworfen hatte, musste sie nun beim Strafgericht in Manhatten vorstellig werden. Die Anklage: Vorsätzliche Gefährdung und Manipulation von Beweismitteln. Bynes soll ihre Bong vor den Augen der anwesenden Polizisten aus dem Fenster geschleudert haben. Ungeschickt.

Ungeachtet dessen, ließ Amanda es sich nicht nehmen, dem doch eher unglamourösen Termin ein wenig Farbe zu verleihen. Im wahrsten Sinne des Wortes: Neben Sonnenbrille und Jogginghose präsentierte der ehemalige Teenie-Star sich in einer türkisen, leicht verwaschen aussehenden Langhaarperücke. Sehr schick, Amanda.

Für die Schauspielerin war dies allerdings nicht der erste modisch fragwürdige Auftritt vor Gericht: Am Tag nach der mutmaßlichen Bong-Schmeißerei, war Bynes bereits in einer platinblonden Perücke vor dem zuständigen Richter erschienen.

Im Gerichtssaal selber passierte jedoch auch dieses Mal noch nicht viel. Nach ungefähr einer Minute durfte Amanda wieder gehen - der Prozess wurde auf Ende August verschoben, sie selbst muss erst am 26. September wieder persönlich erscheinen. Vermutlich wieder mit Perücke... Einige Farben sind ja noch übrig.

Lieblinge der Redaktion