Amanda Seyfried: Bittersüße "Les Mis"-Reunion

Amanda Seyfried: Bittersüße "Les Mis"-Reunion

26.02.2013 > 00:00

Amanda Seyfried freute sich riesig, bei den Oscars ihre Kollegen aus "Les Misérables" wiederzusehen - allerdings war dies auch ein trauriges Ereignis, findet sie. Die "Lovelace"-Schauspielerin, die am Sonntag zur Oscar-Veranstaltung mit ihren Kollegen des Musicals "Les Miserablés" auf einer Bühne stand und sang, war sehr gerührt, alle wieder zu treffen, wie sie "E! News" verrät: "Es hat sich so gut angefühlt, wieder zurück im Team zu sein. Wir haben während der vergangenen Award-Show viel Zeit miteinander verbracht und wir sind sehr stolz auf das, was wir erreicht haben", erklärt Seyfried. "Wir stehen uns wirklich alle sehr nahe, es war also bittersüß. Ich bin wirklich traurig, dass es vorbei ist, wir hatten so eine tolle Zeit", schwärmt die 27-Jährige. Außerdem verrät sie, dass sie von vornherein wusste, dass ihre Kollegin Anne Hathaway den Oscar als beste Nebendarstellerin erhalten würde. "Ich bin so glücklich darüber, aber ich wusste schon, dass sie gewinnt." Hathaway soll angeblich nach der Verleihung Backstage vor Freude zusammengebrochen sein und sagte mit Tränen in den Augen gegenüber "E! News": "Ich hatte einen Traum und er wurde wahr und es kann passieren und das ist wundervoll." © WENN

Lieblinge der Redaktion