Amanda Seyfried brachte dieses Schweizer Messer an Bord eines Flugzeugs.

Amanda Seyfried bringt versehentlich Messer ins Flugzeug

17.03.2014 > 00:00

© Twitter/Getty Images

Die Nerven vieler Flugreisenden sind durch das mysteriöse Verschwinden der Malaysia-Airlines-Maschine vor neun Tagen stark angespannt.

Noch immer fehlt von Flug MH370 jede Spur.

Da beruhigt es nicht sonderlich, wenn Amanda Seyfried twittert, dass sie versehentlich ein Schweizer Taschenmesser an Bord eines Flugzeugs bringen konnte.

"Liebe Flugsicherung: Dieses Schweizer Armee-Messer wurde nicht während des Sicherheitschecks entdeckt und ich habe es unwissentlich an Bord gebracht. Beängstigend!", schreibt die 28-Jährige zum Foto eines nicht wirklich kleinen Messers.

Die "Les Misérables"-Schauspielerin hat im Laufe der vergangenen Jahre schon mehrfach auf Sicherheitslücken auf ihren Flügen hingewiesen.

Zuletzt beschwerte sie sich, dass ein Mitarbeiter von American Airlines den Paparazzi gesteckt habe, dass sie an Bord eines Fluges sei.

Am Flughafen in Los Angeles soll sie ausgeflippt, als sie die wartenden Paparazzi gesehen habe.

"Wie verflucht noch mal, wussten die, dass ich auf diesem Flug sein werde? Ich hasse American Airlines! Sie verraten immer, wohin Promis reisen", so Amanda Seyfried bei Twitter.

Lieblinge der Redaktion