Amber Heard spricht offen über ihre Sexualität.

Amber Heard: Bisexuell und stolz

16.08.2013 > 00:00

© Jason Merritt / Getty Images

Amber Heard ist das, wovon viele Frauen träumen: Sie ist die Frau an der Seite von Johnny Depp. Nachdem er und seine langjährige Freundin Vanessa Paradis sich getrennt haben, hat Johnny Depp mit Amber Heard angebandelt. Nun sind sie ein Paar, obwohl sie sich nicht oft öffentlich zeigen.

Kurz bevor sie sich in Johnny Depp verliebte, war Amber Heard ebenfalls in einer Beziehung, mit einer Frau. Denn Amber Heard ist bisexuell und hat daraus auch nie ein Gehemnis gemacht. In Hollywood hat sie sich vor drei Jahren geoutet.

"Ich wollte nichts verstecken. Ich schäme mich jetzt nicht und habe mich nie dafür geschämt!", erklärte Amber Heard der US-Zeitschrift Elle. Dass sie offen mit ihrer sexuellen Orientiertung umgeht, ist für andere Hollywoodstars ein Vorbild.

Mit den klassichen Rollenbildern hat Amber Heard ein großes Problem: "Leute wollen mich immer in ein Hochzeitskleid stecken und mich zum Lustobjekt machen. Ich würde aber viel lieber mit Waffen ballern und die Welt retten." Trotzdem möchte Amber Heard nicht ein typisches Mannsweib sein: "Ich sehe weder mich, noch meine Arbeit, noch mein Leben als etwas, das in eine bestimmte Schublade passt. Allein der Gedanke, dass es so etwas wie einen ,Standard' gibt, macht mich wahnsinnig."

Darüber muss sich Amber Heard keine Sorgen machen: Ihr bisheriges (Liebes-)Leben war alles andere als normal im herkömmlichen Sinne oder langweilig.

Lieblinge der Redaktion