Sie hat schon Brautkleider anprobiert.

Amber Rose twittert, dass Wiz Khalifa sie betrogen hat

26.09.2014 > 00:00

Nur selten äußern sich Weltstars offen zu ihrem Privatleben. Noch viel seltener geben sie Einblicke in ihre Liebesangelegenheiten.

Bei der Scheidung von Amber Rose und Wiz Khalifa ist offenbar so viel böses Blut, dass sie ihre Wut nicht für sich behalten kann.

"Ich würde nie fremdgehen! Unglücklicherweise kann mein jetzt-Ex-Mann nicht dasselbe von sich behaupten..."

Diese Nachricht der betrogenen Ehefrau ging an 10.000 Twitter-Fans. Und sie legt noch nach:

"Ich bin am Boden zerstört, doch das Wichtigste ist jetzt Sebastian. Danke für all die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit."

Zunächst wurde vermutet, dass die plötzliche Trennung kam, weil sie etwas mit Nick Cannon hätte. Doch auch von seiner Seite meldeten diverse Insider, dass es sich da um eine rein berufliche Zusammenarbeit handelte.

Im krassen Gegensatz zu dem Herzschmerz, den Amber in die Welt twittert, gibt es von dem Ex nur gute-Laune-Posts.

"Heute ist ein magischer Tag" und "Nichts als positive Energie" schreibt der Mann, der seine Frau betrog. Wie ein Schlag ins Gesicht.

Da wird wohl noch einiges kommen. Der Rosenkrieg hat gerade erst begonnen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion