"American Idol"-Charityshow sammelt 15 Millionen Dollar

"American Idol"-Charityshow sammelt 15 Millionen Dollar

22.04.2010 > 00:00

Sir Elton John, SLASH, Jennifer Garner und Morgan Freeman haben gestern Abend dabei geholfen, bei der TV-Charityshow von "American Idol" 15 Millionen Dollar für gute Zwecke zu sammeln. Zu weiteren Stars bei dem TV-Special "Idol Gives Back" gehörten Victoria Beckham, Queen Latifah, Jim Carrey, Jonah Hill und Russell Brand. Mary J. Blige lieferte eine All-Star-Performance des Led Zeppelin-Klassikers "Stairway To Heaven" mit dem Blink-182-Drummer Travis Barker, dem "American Idol"-Juror und Bassisten Randy Jackson, dem Star-Gitarristen Steve Vai und Michael Jacksons früherer Gitarristin Orianthi ab. Es gab auch Performances von Sir Elton John, den Black Eyed Peas, Alicia Keys, Carrie Underwood, Jeff Beck und Joss Stone. Annie Lennox, die ursprünglich live auftreten sollte, arrangierte eine Performance via Satellit, nachdem sie aufgrund der Aschewolken nach einem Vulkanausbruch in der vergangenen Woche in Island, wegen der Flüge über Europa am Boden bleiben mussten, in London festsaß. Das gesammelte Geld wird an US- und internationale Wohltätigkeitsorganisationen gehen, darunter den Childen's Health Fund, Feeding America, Malaria No More, die US-Programme von Save The Children und die United Nations Foundation. © WENN

Lieblinge der Redaktion