Taylor Swift war die Abräumerin bei den "American Music Awards"

"American Music Awards 2011: Taylor Swift räumt ab

21.11.2011 > 00:00

Die Abräumerin bei den "American Music Awards" war definitiv Taylor Swift. Sie konnte ihre Awards kaum halten. Denn sie durfte gleich drei Preise mit nach Hause nehmen.

Vor allem auf die Kategorie "Künstlerin des Jahres" war die Countrysängerin sehr stolz.

Favoritin bei den "American Music Awards" war eigentlich Sängerin Adele, denn sie ging mit den meisten Nominierungen ins Rennen. Immerhin durfte sie sich über zwei Awards freuen.

Leer aus gingen dagegen Lady Gaga und Justin Bieber . Bei jeder anderen Preisverleihung räumten sie alles ab, was sie konnten. Bei den "American Music Awards" klappte es dieses Mal nicht.

Katy Perry wurde mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Ihr ist es nämlich als erste Frau gelungen, aus einem Album jede Singleauskopplung zu einem Nummer-eins-Hit zu machen. Nur Michael Jackson hatte das vor ihr geschafft.

Hier waren Lady Gaga und Justin Bieber erfolgreicher.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion