Amy Macdonald nach Anfall im Krankenhaus

Amy Macdonald nach Anfall im Krankenhaus

03.12.2012 > 00:00

Amy Macdonald musste das Wochenende im Krankenhaus verbringen - sie sagte nach einem Anfall zudem alle anstehenden Termine ab. Die Sängerin wurde am Samstag in Zürich ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie in ihrem Hotelzimmer einen Anfall erlitten hatte. Um sich nun wieder vollständig zu erholen, sagte die Sängerin im Anschluss erst einmal alle unmittelbaren Termine ab, heißt es weiter. Am heutigen Montag wird Macdonald zudem in ihre Heimat Schottland zurückreisen, um dort weitere medizinische Tests hinter sich zu bringen. Via Twitter wandte sie sich indes bereits an ihre Fans und entschuldigte sich für die ausgefallenen Konzerte. "Es tut mir so leid, aber ich musste alle Konzerte für kommende Woche absagen. Ich hatte heute morgen einen wirklich schlimmen Anfall und habe den ganzen Tag in einem Krankenhaus in Zürich verbracht. Mir geht es inzwischen wieder besser, aber ich wurde angewiesen, absolut gar nichts zu machen. Ich hoffe", so die Sängerin weiter, "ihr versteht das alle. Ich verspreche euch, dass ich es im neuen Jahr wieder gutmache." Das Management erklärte zudem: "Ihr geht es gut, wenn man bedenkt, was sie durchgemacht hat. Die Tests gehen weiter." Wie genau der Anfall aussah, den Macdonald erlitt, ist nicht bekannt. © WENN

Lieblinge der Redaktion