Amy Winehouse gibt Live-Comeback

Amy Winehouse gibt Live-Comeback

23.08.2009 > 00:00

Amy Winehouse hat am Samstag bei einem britischen Musikfestival ihr Live-Comeback gegeben, indem sie sich mit ihren Helden The Specials zusammentat - und trat dann bei Pete Dohertys Set später am Tag auf. Die Sängerin war backstage beim V Festival im englischen Chelmsford, als sie die Ska-Legenden traf, die ihre Träume wahr werden ließen, indem sie sie einluden, mit ihnen zu performen. Das Publikum jubelte laut, als die 25-Jährige gegen Ende des Sets der Specials erschien, den Fans fröhlich zuwinkte und für "You're Wondering Now" zum Mikrofon griff, bevor sie ihnen half, ihren Auftritt mit "Ghost Town" zu beenden. Als sie von der Bühne ging, dankte Winehouse den Specials, die sich kürzlich nach ihrer Trennung 1981 wieder zusammengetan hatten, und bat das Publikum, für die Band zu applaudieren. Die "Rehab"-Sängerin war im Mai bei einem Musikfestival in der Karibik für ihre erste Performance seit acht Monaten aufgetreten - hatte ihr Set aber nach einem starken Regenguss abbrechen müssen. Winehouse war entschlossen, dass Meiste aus ihrer Zeit beim V Festival herauszuholen - später trat sie während Dohertys Headliner-Set an der Seite des früheren Libertines-Stars auf. Die Festivalbesucher jubelten, als Winehouse auf die Bühne kletterte, um Doherty einige ermunternde Worte zuzusprechen, bevor sie ihn für einen Kuss auf den Mund zu sich zog. Dann ging sie wieder hinter die Bühne, kam aber später noch mal hinaus, um mit den Zuschauern nach "Mr. Peter Doherty" zu rufen, was ihren Kumpel veranlasste, ihr scherzhaft seine Hand auf den Mund zu legen, damit sie schweigt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion