Amy Winehouse: Ihr Haus wird verkauft

Amy Winehouse: Ihr Haus wird verkauft

31.05.2012 > 00:00

Amy Winehouses Anwesen, in dem sie im vergangenen Jahr verstarb, soll nun den Besitzer wechseln - das Haus steht für mehr als 4 Millionen Dollar zum Verkauf. Das Anwesen der Sängerin, die im Sommer des vergangenen Jahres überraschend verstarb, soll jetzt für 4,3 Millionen US-Dollar an einen neuen Besitzer verkauft werden. Nach dem Tod der "Rehab"-Interpretin hatte es erst geheißen, die Eltern der Soul-Legende würden das Haus im Londoner Ortsteil Camden als Zentrale der neu gegründeten Amy Winehouse Stiftung einrichten. Wie jetzt ein Sprecher gegenüber der britischen Tageszeitung "The Sun" bekanntgab, habe die Familie jedoch Skrupel, weiterhin in dem Haus zu wohnen. "Die Winehouses haben sich mit großem Bedauern dazu entschieden, das Haus zum Verkauf anzubieten. Amy hat das Haus geliebt, aber keiner aus der Familie fand es angemessen, darin zu leben", erklärt der Sprecher. Das Anwesen unbewohnt zu behalten, sei zudem zu teuer, fügt er hinzu und versichert: "Es ist aber ein tolles Anwesen und wird für eine andere Familie ein tolles Heim abgeben." Der neue Eigentümer wird sich nach dem Erwerb der Villa unter anderem über drei Schlafzimmer und einen großzügigen Garten freuen können. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion