Amy Winehouse: Ihre Eltern trauern öffentlich

Amy Winehouse: Ihre Eltern nehmen Abschied

25.07.2011 > 00:00

© GettyImages

+++ Bodyguard findet Amy tot im Bett +++ Eltern weinen mit Bruder und Ex vor ihrem Haus +++ Autopsie-Ergebnisse am Dienstag erwartet +++ Fans legen Zigaretten und Schnaps nieder +++

Mit Anfang 20 schrieb Amy Winehouse († 27) Musikgeschichte, mit Ende 20 war sie tot.

Sie ist alleine in ihrem Bett gestorben, sagte ihr Sprecher Chris Goodman. Ihre Eltern Janis und Mitch Winehouse sind am 25. Juli zu Amys Haus nach London gekommen, um Abschied zu nehmen und die niedergelegten Briefe, Blumen, Zigaretten und Schnapsfläschchen der Fans anzuschauen. Mit dabei - der ältere Bruder von Amy Winehouse und ihr Ex-Freund Reg Traviss. Alle weinen, können ihre Trauer um die Soulsängerin nicht verbergen.

Amy Winehouse soll kurz vor ihrem Tod noch mit ihrem Bodyguard fern geschaut haben. Der war es dann auch, der sie leblos im Bett fand und den Notruf wählte.

"Sie hatte gesagt, sie wolle schlafen und ging in ihr Schlafzimmer und als er sie wecken wollte, merkte er, dass sie nicht mehr atmete", sagte Amy Winehouse' Sprecher.

Die Todesursache soll durch eine Autopsie geklärt werden. Die Ergebnisse werden am 26. Juli 2011 erwartet.

Der Tod eines Künstlers kurbelt wie so oft die Plattenverkäufe des Verstorbenen an. In den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland schnellte Amy Winehouse' zweites Album "Back To Black" an die Spitze der i-Tune-Charts.

Auch das fast fertig gestellte dritte Album, was längst veröffentlicht werden sollte und immer wieder nach hinten verschoben wurde, wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Diese Stars trauern um Amy Winehouse

TAGS:
Lieblinge der Redaktion