Amy Winehouse' Tod löst bei vielen Stars tiefe Trauer aus

Amy Winehouse: Kaufte sie Crack & Heroin vor ihrem Tod?

01.08.2011 > 00:00

© GettyImages

Noch immer ist nicht geklärt, woran Amy Winehouse (†27) gestorben ist. Obwohl ihr Vater Mitch und ihr letzter Freund Reg Traviss behaupten, sie sei clean gewesen, bevor sie starb, erzählt ein Junkie nun etwas anderes.

Der Drogensüchtige hat gegenüber dem "Daily Mirror" behauptet, zusammen mit Amy Winehouse am Abend vor ihrem Tod Drogen gekauft zu haben.

Der Junkie heißt Tony Azzopardi und ist 56 Jahre alt. Am 22. Juli soll er auf Anfrage von Amy Winehouse gegen halb zwölf seinen Dealer angerufen haben.

1.370 Euro hat Amy Winehouse angeblich umgerechnet für Heroin und Crack an diesem Abend ausgegeben.

Tony hat Amy Winehouse über ihren Ex-Mann Blake Fielder-Civil kennengelernt.

Diese Aussage von Junkie Tony passen zu Augenzeugenberichten, die das "People"-Magazin veröffentlichte. So soll Amy Winehouse dabei beobachtete worden sein, wie sie mit zwei Personen Drogen kaufte. "Amy war in Camden unterwegs und schien fest entschlossen zu sein, die Party in ihrer Wohnung fortzusetzen", weiß der Insider über ihre weiteren Pläne.

Klarheit besteht trotzdem nicht, was die letzten Stunden von Amy Winehouse betrifft. Ein toxikologisches Gutachten soll in den nächsten Wochen zumindest über die Todesursache Aufschluss geben.

Was wird aus Amy Winehouse' Erbe?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion