Amy Winehouses Ex: Selbstmordversuch?

Amy Winehouses Ex: Selbstmordversuch?

13.08.2012 > 00:00

Amy Winehouses Ex-Mann Blake Fielder-Civil könnte versucht haben, sich mit einer Überdosis das Leben zu nehmen - das vermutet seine Mutter. Der Ex-Mann der "Rehab"-Interpretin war vergangene Woche ins Krankenhaus gekommen und von den Ärzten ins Koma versetzt worden, nachdem er sich eine Überdosis Alkohol und Drogen verabreicht haben soll. Wie nun bekannt wurde, soll der Drogenkonsum eine Reaktion auf SMS-Nachrichten gewesen sein, die Fielder-Civil von seiner Ex-Frau Amy Winehouse erhalten hatte. Civil hatte die vergangenen Monate im Gefängnis verbracht, wo er keinen Zugriff auf sein Mobiltelefon hatte. Nachdem er kürzlich aus der Haft entlassen worden war und sein Telefon anschaltete, erreichten ihn nun mehrere SMS, welche seine Ex-Frau ihm zu ihren Lebzeiten zukommen ließ. Darin soll Winehouse, die im vergangenen Jahr überraschend verstarb, ihn gefragt haben, ob sie die Patentante seines Kindes werden dürfe. Blake Fielder-Civil soll daraufhin von seiner Trauer übermannt worden sein. "Ich mache mir Sorgen, dass er versucht haben könnte, sich sein Leben zu nehmen", erklärte Georgette, die Mutter des im Krankenhaus Liegenden. Sollte er ein weiteres Mal eine Überdosis erleiden, "dann gibt es keine Chance, dass er diese überlebt", fürchtet sie. Mitch Winehouse, der Vater von Amy Winehouse, hat unterdessen verkündet, dass der Ex-Mann seiner Tochter seinen Drogenrückfall wohl überleben wird. "Es sieht danach aus, als wenn Blake es überstehen wird, das sind gute Nachrichten", erklärte er via Twitter. Fielder-Civil, der schon lange gegen seine Drogenabhängigkeit ankämpft, war es, der Amy Winehouse in den Drogensumpf zog. Er erklärte nach dem Tod der Soulsängerin, er werde nie wieder eine Frau so sehr lieben können, wie seine geschiedene Ehefrau. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion