Anastacia: Auf der Suche nach sich selbst

Anastacia: Auf der Suche nach sich selbst

04.01.2013 > 00:00

Anastacia musste eine Zeit lang abschalten - sie begab sich auf eine Suche nach sich selbst, wurde jedoch zum Glück schließlich fündig. Die "I'm Outta Love"-Interpretin war einige Zeit lang von der musikalischen Bildfläche verschwunden, bevor sie nun ihre neue Platte "It's a Man's World" veröffentlichte. Wie sie im Interview mit dem Magazin "In" verrät, brauchte Anastacia die Zeit, um sich ihrer selbst bewusst zu werden. "Ich war auf der Suche nach mir selbst", enthüllt sie. "Ich habe mir eine Auszeit genommen und in meine Seele geblickt. Ich habe auch versucht, die Veränderungen im Musik-Business zu verstehen. Ich hatte mich viel zu sehr in die Hände anderer begeben. Es war für mich daher eine Art Lehrzeit, in der ich für mich die richtigen Entscheidungen treffen musste", wagt sie einen Erklärungsversuch. Inzwischen sei sie jedoch mit sich im Reinen, versichert die 44-Jährige, die in ihrer Heimat den USA nie so erfolgreich war, wie in Europa. "Jetzt fühlt sich alles, was ich tue, endlich richtig an", freut sich das Stimmwunder. "Das Leben ist wie ein Berg, und man möchte wissen, was dahinter wartet. Und ich kann sagen: Das Warten hat sich gelohnt!" In der Tat sei sie wieder "richtig glücklich", resümiert die Sängerin freudestrahlend. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion