So süß ist sie ohne Schminke.

Anastasiya Shpagina: Das Manga-Mädchen ungeschminkt!

16.01.2013 > 00:00

Mit ganz viel Make-up wird Anastasiya Shpagina (19) zum fleischgewordenen Manga-Mädchen. Ihre übergroßen Kulleraugen sind nicht das Ergebnis einer Operation oder mit Photoshop bearbeitet, sondern eine Schminktechnik. Fast schon erschreckend wie sehr sie dadurch den Comic-Girls ähnelt. Da stellt sich natürlich die Frage: Wie sieht das Manga-Mädchen ungeschminkt aus?

Ohne Make-up ist Anastasiya Shpagina eine hübsche, junge Frau. Das Foto beweist: Es ist viel Schminke, die sie zum Manga-Mädchen macht. Mit Eyeliner umrandet sie ihre Augen großzügig, so dass sie eine größere Form bekommen. Abgerundet wird der Look mit Lidschatten-Schattierungen, XXL-Wimpern und speziellen Kontaktlinsen. Auch ihre Lippen zeichnet sie größer nach, als sie eigentlich sind, um ihren Manga-Idolen ähnlicher zu sehen.

Aber warum nimmt Anastasiya Shpagina täglich diese zwei- bis dreistündige Prozedur vor dem Spiegel in Kauf? Warum will sie sich optisch so verändern, wo sie doch so ein hübsches Mädchen ist? "Mangas sind meine Inspiration, ich liebe sie", schreibt sie auf Facebook.

Vielleicht geht diese Liebe etwas zu weit und ist schon fast ein Wahn. Mittlerweile denkt Anastasiya nämlich schon über Schönheitsoperationen nach. Damit ihre Taille noch schmaler wird, würde sie sich sogar zwei Rippen entfernen lassen, damit sie ihren Manga-Vorbildern immer ähnlicher wird.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion