Andie MacDowell: Dramatisches Schauspiel-Debüt ihrer Tochter

Andie MacDowell: Dramatisches Schauspiel-Debüt ihrer Tochter

18.10.2011 > 00:00

Andie Macdowell konnte nur schwer ertragen ihre eigene Tochter in dem gemeinsamen Film "Mighty Fine" als Missbrauchsopfer zu sehen, so sehr hat sie die Darstellung schockiert. Rainey Qualley gibt in dem noch unveröffentlichten Film ihr Debüt als Schauspielerin und spielt darin MacDowells älteste Tochter "Maddie". In dem Film geht es um einen schizophrenen Mann, dessen Krankheit die ganze Familie belastet. MacDowell räumt ein, dass die Dreharbeiten mit ihrer Tochter keineswegs einfach waren, sie sich regelrecht unwohl gefühlt hat, wenn Rainey emotional aufwühlende Szenen spielen musste. Andie MacDowell gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail": "In 'Mighty Fine' spiele ich die Ehefrau eines schizophrenen Manns, der seine Krankheit an seiner Tochter auslässt und ich beschütze sie nicht. Die Rolle war herausfordernd, sie war sehr gewalttätig. Was meine Tochter da durchgemacht hat, lässt mich schaudern." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion